Hier können Sie die Vorträge des zweitägigen Innovationsforums, am 16. und 17. Mai 2018 im TPW Warnemünde, einsehen.

Die Reihenfolge entspricht dem des Tagungsablaufs und sind sind in Themenblöcken zusammengefasst.

 

 

Erster Veranstaltungstag
16. Mai 2018

Vorträge

Eröffnung – ATI Küste GmbH – kurze Vorstellung Thomas Kozian
ATI Küste GmbH

Grußwort des Ministers für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-V, Christian Pegel Jörn Hollenbach

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-V

Ministerialrat Bundesministerium für Bildung und Forschung, Hans-Peter Hiepe Barbara Reddig
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) DLR Projektträger

INNOGEO – Vorstellung des Vorhabens, ATI Küste GmbH, Projektleiter Alexander John
ATI Küste GmbH

State-of-the-art und Potenziale in der Geoinformatik im Kontext der Digitalisierung,

 

Prof. Dr. Ralf Bill
Universität Rostock, Professur für Geodäsie und Geoinformatik

Fördermöglichkeiten des Landes Mecklenburg-Vorpommern Ralf Blank, TBI Technologie-Beratungs- Institut GmbH

 

Themenblock zum Handlungsfeld „Urbane und Raumplanung“

Innovationsmotor GIS—Praxisbeispiele aus dem Planungsalltag

 

Dirk Müller
UmweltPlan GmbH Stralsund

Präsentation der Idee „Punktwolken-Portal“ Lutz Kuwalsky
Vermessungsbüro Holst und Helten

Präsentation der Idee „E-Mobi365“ Alexander John
ATI Küste GmbH

Präsentation der Idee„Land 4.0 – Heatmap“ Dirk Müller
UmweltPlan GmbH Stralsund

Präsentation der Idee „Copernicus To-Go“ Prof. Dr. Ralf Bill
Universität Rostock, Professur für Geodäsie und Geoinformatik

Präsentation der Idee „Universeller Plan Viewer“ Jörg Schröder
BFPI Büro für praktische Informatik GmbH

 

Zweiter Veranstaltungstag
17. Mai 2018

Vorträge

INNOGEO-Kreativ-Workshops zur Ideenfindung Katrin Becker
DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Fördermöglichkeiten für Forschungs– und Entwicklungsprojekte auf Bundesebene Christian Stolper
Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes

Zusammenfassung und Ausblick

 

Alexander John
ATI Küste GmbH

 

Themenblock zum Handlungsfeld „Maritime Umwelt und Verkehr“

Geoinformation im Kontext satellitengestützter sowie terrestrischer Erfassung der maritimen Umwelt sowie des Schiffverkehrs Thoralf Noack,
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt – DLR-IKN

Vorstellung der Idee „Historische Entwicklung der Küstenlinie“ Carolin Wloczyk
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt – DLR-EOC

Vorstellung der Idee „Munitionserkennung am Meeresgrund“ Simon Jost, Fraunhofer IGD

Vorstellung der Idee „Sauerstoff in Gewässern“ Anne Hiller
IOW Warnemünde

Vorstellung der Idee „Schlechtwetterbrille für VR“ Thoralf Noack,
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt – DLR-IKN

Vorstellung der Idee „Seezeichen-Update für ECDIS“ Thoralf Noack,
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt – DLR-IKN

 

Themenblock zum Handlungsfeld „Tourismus“

Anwendungen und Nutzen der Geoinformatik im Tourismus Carsten Pescht
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Vorstellung der Idee „Bleib fair zur Natur“ / „iCaptain“

 

Axel Busecke
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt – DLR-IKN

Vorstellung der Idee „GAIA Touri“

 

Carsten Pescht
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Vorstellung der Idee „Industrie-Tourismus-App“ Thomas Kozian
ATI Küste GmbH

Vorstellung der Idee „Kurkarte 4.0“ Alexander John
ATI Küste GmbH

Vorstellung der Idee „Work BnB“ Marco L. Zehner
DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH

 

Themenblock zum Handlungsfeld „Land- und Forstwirtschaft“

Geoinformation als elementarer Baustein einer Digitalisierung in der Landwirtschaft Dr. Görres Grenzdörffer
Universität Rostock, Professur für Geodäsie und Geoinformatik

Digitalisierung und Geoinformatik aus Sicht eines Landwirtes Kurt Springorum
Agrargenossenschaft Roggenhagen

Vorstellung der Idee „CO2 Bodenspeicherkarte“ Peter Korduan
GDI-Service Rostock

Anmerkung zum Handlungsfeld „Land- und Forstwirtschaft“: Da noch kein Kreativ-Workshop für dieses Handlungsfeld stattfand konnten keine Ideen präsentiert werden. Dennoch wurde spontan eine Idee präsentiert, die am Abend des ersten Verantstaltungstages entstand und in einem Brainstorming entstand. Der Workshop zur „Land- und Forstwirtschaft“ wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die dabei gewonnenen Ideen werden in einer entsprechenden Form gewürdigt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Hier können Sie den Tagungsablauf des Innovations-Forums einsehen.

Es fand eine Abstimmung der „Besten Idee“ in den Themenblöcken statt. Das Ergebnis sehen Sie hier. Ferner können Sie die Auswertung der Feedback-Bögen einsehen.

Auf dem Innovationsforum wurde ein Fernsehbeitrag produziert, den Sie hier sehen können. TV-Beitrag von MV1